Natürliche Kombination von Befehlen nun live (nur auf Englisch)

Benutzeravatar
Eric
Globaler Moderator
Beiträge: 94
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 10:48

Natürliche Kombination von Befehlen nun live (nur auf Englisch)

Di 12. Jun 2018, 22:40

Während wir in Deutschland noch immer jeden Befehl einzeln an den Google Assistant übergeben müssen, wird die Interaktion auf Englisch schon eine Stufe natürlicher.

Bei einigen Nutzern scheint nun die auf der Google I/O angekündigte Verknüpfung von Befehlen live zu gehen.

Dazu kurz eine Gegenüberstellung:
- Aktuelle Syntax auf Deutsch: okay Google schalte das Licht im Bad aus, okay Google schalte das Licht in der Küche an
- "alte" Syntax auf Englisch (übersetzt): okay Google schalte das Licht im Bad aus und schalte das Licht in der Küche an
- neue Syntax auf Englisch: okay Google schalte das Licht im Bad aus und in der Küche an

Hier sieht man also, dass die Befehle nun viel natürlicher Wirken; anstatt zwei komplette Befehle zu sprechen und diese mit "und" zu verbinden kann man sie nun auch abkürzen.
Das kommt einem normalen Gespräch schon viel näher.

Außerdem können einige Nutzer nun auch bis zu Drei statt nur Zwei Befehle verknüpfen.
Diese Änderungen bekamen Benutzer, die ihren Assistant mit US-, UK- oder australischem Englisch nutzen.

Natürlich können wir hier nur neidisch übers Wasser schauen, da wir noch ganz am Anfang dieser Entwicklung stehen. Wann diese Features auch hier ankommen, ist wie immer ungewiss. Doch trotzdem gibt es einen interessanten Ausblick in die Richtung, die der Google Assistant nimmt und auf zukünftige Features (auch im Deutschen).

Quelle: (androidpolice
2 x

Antworten