[Tutorial] Philips Hue Szenen mit Lampen aus mehreren Räumen steuern

Antworten
Benutzeravatar
Eric
Globaler Moderator
Beiträge: 251
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 10:48

[Tutorial] Philips Hue Szenen mit Lampen aus mehreren Räumen steuern

Do 16. Aug 2018, 13:08

Da ich länger danach gesucht habe, wie ich mit dem Google Home oder Assistant mit einem Befehl Lichter in verschiedenen Räumen steuern kann, möchte ich euch meine Erkenntnisse hier einmal zusammenfassen, damit sie nicht verloren gehen. ;)

Warum?
Google Home kann von selbst momentan nur Räume und einzelne Lichter steuern. Ich kann die Lampen im Wohnzimmer anschalten, oder die Szene "Leselicht" im Wohnzimmer aktivieren. Ich kann aber nativ nicht mit einem Befehl, Lampen in mehreren Zimmern aktivieren. So könnte ich zum Beispiel mit "okay Google, starte das Nachtlicht", je eine Lampe im Schlafzimmer, Flur und Bad gedimmt anschalten, sodass ich ohne angeschlagende Zehen und ungeblendet zum Klo und zurück komme.

Wie?
Dafür habe ich verschiedene Wege gefunden, alle mit ihren Vor- und Nachteilen.

  1. Abläufe nutzen
  2. mehrere gleichnamige Szenen erstellen
  3. Szenen mit all4Hue anpassen
  4. Yonomi nutzen
  5. Stringify nutzen

1. Abläufe erstellen
Screenshot_20181021-172322_1.png
Screenshot_20181021-172322_1.png (10.78 KiB) 2241 mal betrachtet

+ schnell und einfach
+ auch andere Aktionen können eingestellt werden
+ wenn gewollt ist auch zeitgesteuerte Aktivierung möglich
+ keine zusätzliche Software nötig


Anleitung
  • geht in der Google Home App zu den Einstellungen -> Abläufe
  • tippt auf das kleine + in der unteren rechten Ecke
  • schreibt unter "Befehle hinzufügen" euren Befehl, zum Beispiel "Leselicht aktivieren"
  • unter "Assistant soll" tippt ihr auf "Aktion hinzufügen", dann auf "Beliebte Aktionen auswählen"
  • macht einen Haken bei "Intelligente Geräte steuern" und tippt auf das Zahnrad
  • wählt jetzt hier alle Birnen, die geschaltet werden sollen und die Aktion
  • geht eine Menüebene zurück und tippt oben auf "Hinzufügen"
  • tippt auf den Haken und der neue Ablauf ist bereit zum Nutzen
2. mehrere gleichnamige Szenen erstellen
Screenshot_20180816-132037_1.png
+ schnell und einfach
+ keine zusätzliche Software nötig
funktioniert bei mir nicht konsistent, auf dem Handy immer, mit dem Google Home manchmal

Anleitung
  • Ihr erstellt einfach pro Raum eine Szene in der Hue App, die jeweils den gleichen Namen tragen. (Also am Beispiel: eine Szene "Nachtlicht" in Schlafzimmer, Flur und Bad, die jeweils eine Lampe auf 1% Helligkeit aktivieren.)
  • synchronisiert die Hue Szenen mit "Okay Google, Smart Home Geräte synchronisieren" und wartet
  • unter Smart Home Steuerung seht ihr dann mehrere Szenen des gleichen Namens mit je einem Raum
  • über "Hey Google, Nachtlicht aktivieren" werden alle Szenen gleichzeitig aktiviert


3. Szenen mit all4Hue anpassen
Screenshot_20180816-132411_1.png
+ funktioniert zuverlässig
+ sehr flexible App
zusätzliche App nötig
App nicht kostenlos (das benötigte Feature eventuell schon; ich habe schon alle Features gekauft, kann es also nicht mehr testen, kann da jemand eine Antwort geben?)
App nur für Android von mir getestet, ob die iOS Version das gleiche kann, weiß ich nicht (iConnectHue sollte aber ähnliches möglich machen)

Anleitung:
  • erstellt in der Hue App eine Szene in einem Raum, der dabei sein soll und benennt sie nach euren Wünschen
  • synchronisiert die Hue Szene mit "Okay Google, Smart Home Geräte synchronisieren" und wartet
  • unter Smart Home Steuerung seht ihr dann die neue Szene, die ihr mit einem Sprachbefehl aktivieren könnt
  • wenn nicht schon passiert, dann installiert all4Hue und folgt der Einrichtung zum Verbinden mit eurer Hue Bridge
  • geht zu Einstellungen und kontrolliert ob unter Szenen der Punkt "Szenen aller Apps anzeigen" aktiviert ist (wenn nicht, den Haken setzen)
  • stellt in der Hue App oder all4Hue alle Lampen so ein, wie ihr sie gerne in der Szene hättet
  • in all4Hue: Seitenleisten-Menü -> Szenen: sucht die vorher in der Hue App angelegte Szene und tippt drauf
  • Bearbeiten antippen und auf dem nächsten Bildschirm zur Liste aller Lampen scrollen
  • hier alle Lampen anhaken, die in der Szene geschaltet werden sollen. Der aktuelle Status der Lampe wird übernommen
  • Haken oben rechts tippen und "Alle Änderungen übernehmen" bestätigen
  • jetzt könnt ihr über "Okay Google, Nachtlicht aktivieren" die veränderte Szene ansprechen und alle assoziierten Lampen werden geschalten
-> Es ist wichtig erst die Szene mit der original App anzulegen und vom Google Assistant erkennen zu lassen. Sonst wird die Szene gar nicht erkannt.


4. Yonomi nutzen
IMG_0140-1-e1481675930909.jpg
IMG_0140-1-e1481675930909.jpg (7.24 KiB) 3183 mal betrachtet
+ funktioniert zuverlässig
+ auch Verbindung mit anderen Smart Home Geräten nötig
zusätzliche App nötig
noch ein Cloud Service bekommt Zugriff auf eure Lampen / noch ein Account
Antwort des Google Home: "Gerät aktiviert"

Yonomi kann Smart Home Geräte mehrerer Anbieter bündeln und diese dem Google Assistant als "Gerät" präsentieren.

Anleitung
  • installiert die App Yonomi
  • startet sie und verbindet im Seitenleisten-Menü -> Accounts & Hubs euren Philips Account mit Yonomi
  • wechselt zum Tab "Routines" und drückt den Floating Button +
  • gebt der Routine einen Namen
  • unter "Run these actions" -> + wählt ihr eine Lampe aus die geschaltet werden soll
  • wählt "Turn on to 100%" (wenn ihr eine andere Dimmstufe wollt, dann tippt auf das kleine Zahnrad neben der Aktion
  • wiederholt das für alle Lampen
  • speichert die Routine mit dem Haken oben rechts
  • geht in die Google Home App -> Seitenleisten Menü -> Smarthome Steuerung -> + -> sucht Yonomi und verbindet den Account
  • die neue Routine sollte unter deinen Geräten unter der Überschrift "Yonomi" auftauchen
  • ihr könnt die Szene jetzt über "Okay Google, Nachtlicht aktivieren" starten

5. Stringify nutzen
+ zuverlässig
+ auch Verbindung mit anderen Smart Home Geräten nötig
+ potentiell riesiger Funktionsumfang
zusätzliche App nötig
noch ein Cloud Service bekommt Zugriff auf eure Lampen / noch ein Account
man muss vor dem Befehl "sag Stringify dass..." sagen (oder einen Shortcut einrichten/die App mit IFTTT aktivieren)
teilweise ordentliche Verzögerung

Der Dienst ist ähnlich wie Yonomi oder IFTTT. Stringify ist nur deutlich komplexer. Praktisch IFTTT, nur mit mehreren Aktionen. Da ich den Dienst selbst nicht mehr nutze, verzichte ich hier auf eine genauere Anleitung. Aber so kompliziert ist die App nicht.


6. andere Möglichkeiten
Der Vollständigkeit halber noch andere Möglichkeiten, die ich selber nicht aktiv nutze oder die allgemein zu viele Nachteile haben:
  • Tasker und AutoVoice zum Steuern nutzen (Vorteile: sehr mächtiges Tool, Nachteil: Tasker und Plugins kosten, steile Lernkurve, Android Smartphone muss zum Zeitpunkt des Befehls im WLAN sein)
  • Home Assistant auf einem Raspberry Pi
  • Conrad Connect

Zusammenfassung:
Viele Wege führen nach Rom, hier müsst ihr den für euch passenden Weg finden. Bei mir ist es Option 2 mittels All4Hue.
Ihr habt Fragen oder Anmerkungen? Immer her damit.
Dateianhänge
Screenshot_20180816-132037_1.png
IMG_0140-1-e1481675930909.jpg
IMG_0140-1-e1481675930909.jpg (7.24 KiB) 3261 mal betrachtet
Screenshot_20180816-132411_1.png
Screenshot_20180808-161143_1.png
Zuletzt geändert von Eric am So 21. Okt 2018, 17:25, insgesamt 8-mal geändert.
1 x

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 99
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 13:37
Wohnort: Hamburg

Re: [Tutorial] Philips Hue Szenen mit Lampen aus mehreren Räumen steuern

Sa 18. Aug 2018, 13:07

Schöne Zusammenfassung! Danke!

Zu Punkt 1:
Dieser Weg geht bei mir nicht, da GH ja jetzt den Raum erkennt.

Ich nutze z.B. die Szene "Entspannen" in mehreren Räumen.

Wenn ich aber "Hey Google, schalte 'Entspannen' ein" sage, macht GH das nur in dem jeweiligen Raum.


Zu Punkt 4. Stringify:
Ich nutze Stringify gerne, da es erheblich mehr kann als IFTTT.
Den Nachteil mit der Stringify-Ansprache umgehe ich mit einer Kombination aus IFTTT und Stringify.

IFTTT wird ja von GH direkt angesprochen, ohne dass man "Rede mit IFTTT" o.ä. sagen muss.

Ich definiere also über IFTTT die Ansprache - z.B. "Entspannen im Erdgeschoss" und IFTTT schaltet dann den Stringify-Flow an.

Das nutze ich oft, da es beide Vorteile vereint: Die direkte Ansprache über IFTTT (mit selbst definierter Antwort) und die komplexeren Kommandos mit Stringify.
0 x
Dietmar
Hamburg

Benutzeravatar
Eric
Globaler Moderator
Beiträge: 251
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 10:48

Re: [Tutorial] Philips Hue Szenen mit Lampen aus mehreren Räumen steuern

So 19. Aug 2018, 12:35

Hey Dietmar,

danke für die Ergänzung. WIe gesagt, nutze ich es selbst nicht mehr, weil ich Anfangs oft Probleme mit längeren Wartezeiten hatte. Irgendwie hatte ich dann nie wieder das Bedürfnis danach.

Da du es ja scheinbar aktiv nutzt: falls du Lust hast, kannst du gerne auch den Teil zu Stringify ähnlich beschreiben, wie die anderen Teile. Ich könnte deinen Beitrag dann oben mit einfügen! (Wie gesagt, nur ein Angebot, falls du Lust hast!)
0 x

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 99
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 13:37
Wohnort: Hamburg

Re: [Tutorial] Philips Hue Szenen mit Lampen aus mehreren Räumen steuern

Mo 20. Aug 2018, 12:46

Hi Eric,

das kann ich gerne tun.

Ich kombiniere also häufig IFTTT mit Stringify, da sich IFTTT direkt, also ohne das unnatürliche "Rede mit ..." von GH ansprechen lässt und IFTTT außerdem benutzer-definierbare Antworten gibt, was sehr spaßig sein kann.

Stringify hat den enormen Vorteil, dass es komplexere Abläufe ermöglicht - z.B. mehrere Aktionen gleichzeitig - nacheinander oder auch unter bestimmten Bedingungen.

Ich fange also an mit der Ansprache von IFTTT über GH:
GH-IFTTT.png

IFTTT startet dann diesen Stringify-Flow:
Stringify.png

Stringify schaltet dann das Licht in drei Räumen und startet dann noch einmal eine andere IFTTT-Aktion:
Strigify-IFTTT.png
Warum kommt der letzte Schritt hier noch? Das liegt daran, dass ich nicht nur hue-Lampen schalten möchte, sondern auch noch einen WLAN-Lichtschalter.

Da der Service für den WLAN-Schalter noch nicht von Stringify unterstützt wird, von IFTTT aber schon, geht das Kommando dafür dann wieder an IFTTT zurück, der dann also mit einer zweiten Aktion von Stringify getriggert wird und den WLAN-Schalter betätigt.

Ich hoffe, diese Beschreibung einer möglichen Kombination von IFTTT und Stringify ist hilfreich.
Dateianhänge
Stringify.png
GH-IFTTT.png
Zuletzt geändert von Dietmar am Mo 20. Aug 2018, 15:41, insgesamt 3-mal geändert.
1 x
Dietmar
Hamburg

Benutzeravatar
Eric
Globaler Moderator
Beiträge: 251
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 10:48

Re: [Tutorial] Philips Hue Szenen mit Lampen aus mehreren Räumen steuern

Mo 20. Aug 2018, 17:43

Vielen Dank! Ich werde das in einer ruhigen Minute einmal einarbeiten!
0 x

Benutzeravatar
Eric
Globaler Moderator
Beiträge: 251
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 10:48

Re: [Tutorial] Philips Hue Szenen mit Lampen aus mehreren Räumen steuern

So 21. Okt 2018, 17:26

Ich habe die Anleitung um die Routinen als neuen "besten" Weg ergänzt.
0 x

Antworten