[Update] Rollout hat begonnen – Google überarbeitet die Listen- und Notizfunktion im Assistant

Update:

Gerade erst darüber berichtet und schon beginnt für Nutzer des Beta-Channels der Rollout. 9to5Google berichtet, dass bei einigen Nutzern nun unter „Services“ ein neues Menü „Listen und Notizen“ auftaucht. Hier kann man zur Zeit nur zwischen der Google Notizen App und „Keine“ wählen. Wählt man Notizen, kann man dann mit „Add eggs to my shopping list“ oder „Add Venom to my movies list“ eben diese Items auf verschiedenen Listen in der Notizen App ablegen.

Wählt man „keine“ kommt die neue Web-App zum Vorschein, die wir weiter unten im Artikel schon beschrieben haben. Diese hat den Vorteil, dass sie direkt im Google Assistant angezeigt werden kann (so, wie zum Beispiel auch die Erinnerungen). Man kann die Listen also direkt abfragen und bekommt die Ergebnisse präsentiert.

die neuen Einstellungen zu den Listen und Notizen
Quelle: 9to5Google

Später soll man über das neue Feature auch Notizen Apps von anderen Enwticklern auf diesem Wege einbinden können. Dabei sein sollen: Any.do, todoist, Bring!, Out of Milk, AnyList, remember the milk, OurGroceries, Picniic, and Todo. Ob alle Anbieter überall auf der Welt dabei sein werden und ob das Feature bei uns zeitgleich ausgerollt wird, wissen wir noch nicht.

 

Auch wenn der Google Assistant in vielen Dingen sehr nützlich ist, bei einer Sache versagt er in meinen Augen auf voller Linie: bei den Einkaufslisten. Denn die Liste wird ohne Möglichkeit der Konfiguration online bei Google Express abgelegt. Das hat mehrere entscheidende Nachteile: zum Abrufen braucht man eine Internetverbindung, die Liste ist unter vielen Untermenüs versteckt und der Service Google Express ist in Deutschland nicht einmal verfügbar. Das hat dazu geführt, dass ich das Feature gar nicht nutze, sondern per IFTTT auf Todoist zugreife.

Am meisten wundert dabei, dass Google mit der App „Notizen“ die perfekte App für diese Aufgabe hat. Bei Launch des Google Home in den USA wurde diese auch dafür genutzt. Items wurden auf verschieden benannten Einkaufslisten abgelegt. So konnte man die Liste automatisch auf allen Android Devices abrufen – zum Beispiel auch auf der Smartwatch. Letztes Jahr kam dann aber die Umstellung auf die neue Einkaufsliste – wahrscheinlich um die eigene Shoppingplattform zu pushen.

Jetzt kommt wieder Bewegung in die ganze Sache. Irgendeine Änderung scheint Google im Sinn zu haben, nur welche genau wird nicht klar. Denn in den letzten 2 Tagen erfuhren wir von 2 Entwicklungen, die in verschiedene Richtungen gehen. 

Notizen und Einkaufslisten zurück zu Google Keep?

Seit ein paar Tagen rollt Google ein Redesign der Notizen App für seine Nutzer weltweit aus. Diese Änderung hat ein Google Mitarbeiter aus dem Notizen-Team zum Anlass genommen, nach Feedback und Ideen auf Reddit zu fragen.

 

Auf Nachfrage bestätigt dieser dann nochmals, dass wir in der Zukunft unsere Einkaufslisten wieder in Google Notizen abspeichern können werden – also genau da, wo sie schon einmal waren. Das stößt wie man am Screenshot sieht auf Zustimmung bei den Nutzern 😉

 

Notizen und Einkaufslisten in eigener Web-App?

Gleichzeitig hat Google eine neue Web-App erstellt, die genau die selbe Funktion erfüllt. 9to5Google hat mal wieder die neueste Beta der Assistant App im Detail angeschaut und einen Link zu einer neuen „Listen und Notizen“ Web App gefunden. Diese URL ist auch schon verfügbar und funktioniert, wie Ihr auf folgenden Screenshots seht:

 

Das ganze sieht schick aus, doch stellt sich die Frage,  warum genau das selbe nun nochmals entwickelt wird. Eine Synchronisation mit der Notiz App scheint ja nicht vorgesehen zu sein. Außerdem ist diese Lösung auch wieder nur online verfügbar. Selbst ansehen könnt ihr euch die Web-App hier(mittlerweile per Standard-Browser nicht mehr erreichbar).

 

Was passiert denn nun mit unseren Einkaufslisten?

Das kann aktuell noch keiner beantworten (mich würde es auch nicht wundern, wenn die verschiedenen Teams bei Google das noch nicht genau wüssten). Ich selbst hoffe auf die erneute Integration in die eigene Notiz App, da ich diese selbst sehr aktiv nutze. Aber ob mein Wunsch erfüllt wird, steht aktuell noch in den Sternen. Doch werden wir euch in der Hinsicht gern auf dem Laufenden halten, wenn es neues gibt!

 

Du willst keine News rund um den Google Assistant und Smart Speaker verpassen?

 

12 Kommentare

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben

 

 

>