LG WK7 verspricht Google Assistant mit gutem Sound

Quelle: LG

Immer mehr Hersteller versuchen sich an einem Smart Speaker um den Weg in unsere Wohnzimmer zu finden. Jetzt ist auch der LG WK7 in Deutschland erhältlich. Der Lautsprecher wirbt dabei vor allem mit seinen Soundqualitäten.

 

Als Sprachassistent wählt LG dabei den Google Assistant aus, entsprechend findet man auf dem WK7 alle Features, die man auch vom Google Home gewohnt ist. Auf diese werden wir daher hier nicht genauer eingehen. Zusätzlich setzt LG auf die noch recht neue Plattform Android Things, die eine bessere Vernetzung von IoT-Geräten bringen soll (aktuell aber noch eher spielerisch seine Möglichkeiten präsentiert).

 

Vom Design her gibt sich der Lautsprecher schlicht-elegant. Er kommt in nur einer Farbe, die Titan black genannt wird. Er ist zylinderförmig, mit einem Durchmesser von 13,5 cm und einer Höhe von 21,1 cm. Das Gewicht liegt bei 1,9 kg. (Zum Vergleich: er ist damit etwas schmaler, dafür höher als der Sonos One und wiegt in etwa gleich viel). Berührungsempfindliche Tasten zum Steuern der Musik finden sich auf der Oberseite (Play/Pause, Lauter, Leiser, Google Assistant und „F“ zum Umschalten zwischen W-LAN und Bluetooth als Audioquelle), auf der Rückseite eine Taste zum Stummstellen der Mikrophone und eine zum Reset.

Wie bereits gesagt betont LG vor allem die Soundqualität seines neuen Lautsprechers. Dabei arbeitet man wie auch bei anderen Lautsprechern mit dem britischen Produzenten von Unterhaltungselektronik Meridian zusammen. Trotz des zirkulären Design scheint der WK7 laut WHAT HI-FI „nur“ über einen nach vorn gerichteten Hochtöner und einen Basstreiber zu verfügen. Über die LG-App kann man (zusätzlich zum Equalizer der Google Home App) zwei  Soundmodi auswählen: „Enhanced Bass“  und „Clear Vocal“. Diese sollen eben die Bässe oder die Stimmen speziell betonen. Zur Verbindung steht einem Bluetooth und Wifi zur Verfügung. Der Lautsprecher spielt als typischer Google Assistant Lautsprecher Musik von Spotify, Google Play Music und Deezer ab. Dank Cast-Protokoll kann man den LG auch zu Audiogruppen hinzufügen und Musik von anderen Apps auf dem Smartphone streamen.

Zusammenarbeit mit Meridian für den perfekten Sound

 

Wir haben Tests und Reviews (zur Zeit meist nur auf englisch verfügbar) gesammelt und ausgewertet. Diese zeichnen ein überwiegend positives Bild des Lautsprechers. Tatsächlich wird vor allem der Sound hervorgehoben (Computer Bild sieht den LG WK7 im Vergleich zum Sonos One sogar vorn). In den Bereichen des Raumklangs, in Details und beim Bass wird der Lautsprecher besonders gelobt, LG und Meridian scheinen also trotz des einfacheren Aufbaus im Vergleich zum Homepod (der eine echte zirkuläre Anordnung der Hochtöner hat) alles richtig gemacht zu haben. WHAT HI-FI bemängelt einzig, dass der Bass manchmal ein wenig übertrieben wirkt (was das allgemeine Bild aber kaum trübt und mit dem Equalizer ohnehin auszugleichen wäre). Computer Bild bemängelt eine schlechte Leistung beim Erkennen des Hotwords, die anderen Reviews erwähnen davon aber nichts; ich würde also mehr Meinungen abwarten und gegebenenfalls lieber selbst testen. Andere kleinere Kritikpunkte umfassen den fehlenden Klinkeneingang und die fehlende Option zwei Lautsprecher zu einem Stereopaar zusammenzuschließen.

Preislich hat sich LG eine UVP von 219€ vorgestellt. Damit passt er preislich recht gut in das aktuelle Angebot der Konkurrenz. Allerdings ließen Rabatte nicht lange auf sich warten, der Preis fiel schon in den ersten Tagen nach Marktstart und er ist heute schon für 159€ bei MediaMarkt (kostenlos bei Lieferung in den Markt oder bei ebay) zu bekommen! (Ich muss sagen bei dem Preis juckt es mir schon in den Fingern)

 

Ich finde das, was der LG ThinQ WK7 bietet äußerst interessant. Er scheint das zu bieten, was mir bisher bei der Konkurrenz noch fehlt. Google Home ist einfach kein Klangwunder, der Speaker von Panasonic und der JBL-Link 500 machen mich persönlich optisch nicht ganz so an und der Sonos One lässt beim Google Assistant Support noch auf sich warten.

Wie findet ihr die neue Alternative? Würdet ihr ihn euch zulegen wollen? Oder hat sogar schon jemand Erfahrungen gesammelt? Kommentare sind  gerne gesehen!

Quellen: LG, WHAT HI-FI, Computer Bild, Techradar

 

Dir reicht auch die Audioqualität eines Google Home? Hier kannst du noch immer an unserem Gewinnspiel teilnehmen und dir die Chance auf einen Google Home sichern!

Keine Kommentare

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben
 

 

>