[US-only] Google benennt die verschiedenen Assistant-Stimmen jetzt nach Farben

 

Heute eine kleine Randnotiz, die als Ausblick für deutsche Nutzer vielleicht ganz interessant sein kann: für US-User verändert sich nun, wie sich Google auf die verschiedenen Stimmen für den Assistant bezieht. Bisher wurden diese nur schlicht mit Voice 1 oder Voice 2 usw. betitelt und in einem einfachen Menü dargestellt. „Richtige“ Namen (wie Alexa oder Siri bei der Konkurenz) vermied Google von Anfang an um eine Verbindung des Assistenten mit einem bestimmten Geschlecht zu verhindern (auch wenn das eigentlich unmöglich ist). Stattdessen hat man die Google Assistant Stimmen nun in Farben umbenannt und dabei jeder Stimme zufällig eine Farbe zugeteilt:

Oberfläche der Auswahl der Stimmen, Quelle: Google

 

Dabei stehen in den USA weiterhin 8 verschiedene Stimmen zur Verfügung (davon 4 eher männlich, 4 weiblich – sorry Google!). Nebenbei spendierte Google der App ein hübsch anzusehendes Karusell mit einer wirklich netten Animation:

Animation in der Google Home App, Quelle: Google

 

Wie gesagt: für uns ist das alles noch Zukunftsmusik, da wir uns bisher mit nur einer Stimme zufrieden geben müssen. Allerdings finden wir solche Neuerungen als Ausblick trotzdem interessant und der Ein oder Andere nutzt vielleicht auch hier den Assistant auf Englisch.

Deshalb haben wir uns entschieden (obwohl es gegen solche Posts oft Kontra gibt) trotzdem über Features zu schreiben, die bisher nur auf Englisch verfügbar sind und diese einfach klar zu kennzeichnen. Wie findet ihr das? Wollt ihr weiter solche News lesen?

 

Quelle: The Verge

4 Kommentare

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben
 

 

>