Wischgeste zum Starten des neuen Feeds

Vor circa zwei Wochen haben wir über die Integration des persönlichen Feeds in den Google Assistant berichtet. Dieses, auch „proaktive Hilfe“ genannte Feature soll euch helfen, Informationen immer dann parat zu haben, wenn ihr sie gerade benötigt. In dem Sinne ähnelt sie dem alten Google Now Feed und erfüllt den Zweck bisher bei mir recht gut.

Kurz nach dem Erscheinen kam schon die erste Kritik: das Feature sei zu schwer zu erreichen. Eine proaktive Hilfe, dürfe sich nicht hinter zu vielen Menüs verbergen. Und ich muss zugeben: ich habe den Feed eher selten und wenn dann sehr gezielt geöffnet. So richtig „proaktiv“ ist das nicht.

Jetzt testet Google eine neue Art, den persönlichen Feed zu öffnen (androidpolice berichtet). Statt über ein Icon, wird beim Starten des Google Assistant über dem Fenster „Hochwischen um deine Updates zu sehen“ angezeigt. Tut man das, erscheinen nicht mehr die letzten Befehle, sondern der Feed.

Quelle: androidpolice.com

 

Da die neue Geste unabhängig von der Version der Google Home App verfügbar ist, scheint die Änderung serverseitig aktiviert zu werden. Ob dies ein Rollout in Wellen oder nur ein Test ist, ist noch unbekannt. Es könnte also auch durchaus sein, dass wir das Feature nie zu sehen bekommen. Was allerdings schade wäre, weil es die Erreichbarkeit des Feeds erleichtern würde.

Quellen: Androidpolice, Caschys Blog


 

Keine Kommentare

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben

 

 

>