Google Home Hub im Kreis der Familie zeigt neue Möglichkeiten und lädt ein zu Spekulationen

Quelle: ausdroid

Immer mehr können wir über den neuen Google Home Hub erfahren. Der erste Leak von Googles eigenem Smart Display tauchte vor circa 2 Wochen auf. Zur gleichen Zeit gab es auch einen Leak, der von einem Startpreis von 149$ spricht. Vor einer halben Woche tauchte das erste Mal auch die schwarze Version des Home Hub auf.

Jetzt zeigt ausdroid einen Leak mit einem Familienfoto aller Google Homes:

Weiterlesen

Leak zeigt Google Home Hub in der zweiten dunklen Farbvariante

Dunkle Version des Google Home Hub
Quelle: androidheadlines.com

Vor etwa einer Woche zeigte sich der Smart Display direkt von Google das erste Mal. Viele Infos bekamen wir rund um den Google Home Hub damals schon geliefert (wie die Displaygröße und sogar einen Preis), aber nur eine Farbe war dort zu sehen.

 

Nun zeigen neue Bildern von androidheadlines auch eine schwarze Version des Google Home Hub. Weiterlesen

Google erklärt nächtliche Pseudo-Aktivität – keine Mikrofone aktiviert

 

Der ein oder andere schaut vielleicht ab und an in seine Google Assistant Aktivität. Hier kann man nachschauen, was der Assistant vom Gesagten verstanden hat und wie die Reaktion war. Bei diesem Nachschauen waren in letzter Zeit vermehrt Nutzer von Google Home überrascht und taten ihrem Unmut zum Beispiel bei Reddit kund. Denn in der Aktivität tauchten plötzlich kryptische Aktivitäten des Google Home mitten in der Nacht auf, obwohl zu dieser Zeit keine Person im Haushalt wach war. Auch ich habe diese Pseudo-Aktivierungen in der Aktivität:

So sehen die Pseudo-Aktivitäten in der Aktivität aus.

Weiterlesen

Leak zeigt Google Home Hub, Preis wird scheinbar eine Kampfansage

Frontansicht des Google Home Hub, Quelle: mysmartprice

Kurz und Knapp:

  • Ein Leak zeigt einen Smart Display direkt von Google
  • Das Gerät soll Google Home Hub heißen
  • Der Google Home Hub soll einen 7-Zoll Bildschirm haben
  • Ein weiterer Leak sagt einen Preis von 149$ voraus

Bei all den Smarten Displays von Drittherstellern hatten die meisten es schon geahnt: sehr wahrscheinlich wird auch Google selbst einen Smart Display vorstellen. Beim Google Home und Google Pixel macht man es ja auch schon vor: ein eigenes Modell auf dem Markt platzieren, dass die Möglichkeiten des Segments und neue Features sofort zeigt. Jetzt zeigt ein Leak von MySmartPrice erstmals Bilder und Specs des neuen Geräts: dem Google Home Hub.

Weiterlesen

So lange brauchen Features bis zum Deutschlandstart wirklich

Titelbild

Eine häufige Beschwerde, sobald neue Features in den USA vorgestellt werden ist: das kommt doch sowieso erst in einem Jahr zu uns! Oder: Wieder nur US-only, Google interessiert sich für Nutzer aus anderen Ländern nicht! Doch bekommen wir dann ja doch immer wieder Features. Deshalb haben wir uns gefragt: Wie lange brauchen Features wirklich bis sie bei uns mit dem Google Assistant oder dem Google Home nutzbar sind?

Deshalb haben wir einfach alle Features gesammelt, die bisher in den USA und in Deutschland erschienen sind und haben uns die Termine für den Marktstart herausgesucht. Dafür haben wir jeweils den ersten Blogpost der jeweiligen Sprache genutzt, da Features in Deutschland meist nicht offiziell von Google angekündigt werden. Natürlich meinen wir dabei nur Features, die auch auf Deutsch nutzbar sind (welche Features ihr dagegen über die neue Mehrsprachigkeit schon auf Englisch nutzen könnt, erfahrt ihr hier). Weiterlesen

Der Google Assistant auf der IFA 2018

Wir waren auf der IFA 2018 und haben ein paar interessante Neuigkeiten mitgebracht.
Ich werde dabei auf ein paar Produkte und Vorstellungen genauer eingehen.

Stand vom Google Assistant auf der IFA

Natürlich hat es sich Google selbst nicht nehmen lassen, einen eigenen Stand auf dem IFA-Messegelände zu präsentieren. Dabei wählten Sie nicht einen typischen Stand in der Halle, sondern entschieden sich bewusst für einen Stand im Außenbereich des Messegeländes. An diesem Stand konnten die Benutzer spielerisch ausprobieren, wie sich die Interaktion mit dem Google Assistant anfühlt. Dabei gab es auch noch kleinere und größere Google Assistant Gadgets zu gewinnen.

Automat für das Google Assistant Gewinnspiel
Gewinnspiel von Google

Neben dem eigenen Stand hat Google auch Ihren Partnern speziell geschulte „Assistenten“ zur Verfügung gestellt. Diese konnten den Besuchern genau erklären, wie der Assistant mit den Geräten der Partner funktioniert. Weiterlesen

Google zeigt mit WaveNet auch 4 deutsche Stimmen, die der Assistant nutzen könnte

Bei Google geht es aktuell noch spannender zu, als man es normalerweise gewohnt ist. Man nahm die IFA zum Anlass den Verkauf des Google Home Max in Deutschland zu starten, Abläufe sind plötzlich auch bei uns verfügbar, wir können den Google Assistant mehrsprachig nutzen und alle möglichen Smart Speaker können auf der IFA bestaunt werden.

Und nun kommt die nächste spannende Nachricht: Google schaltet WaveNet-Stimmen für Entwickler auf der ganzen Welt für TTS (Text-to-Speech) frei. 32 Stimmen in 12 Sprachen bietet man Entwicklern für Apps und Actions on Google Assistant an. Darunter auch 4 deutsche Stimmen!

 

Weiterlesen

Mehrsprachigkeit: Stimme des Englischen Assistant ändern

Wer uns auf einem der Social-Media Kanäle oder direkt hier folgt, weiß es schon: der Google Assistant ist jetzt mehrsprachig und beschert uns damit einige neue Features.

Stellt man die zweite Sprache wie im Artikel beschrieben ein, dann antwortet der Google Assistant auf Fragen in der Fremdsprache mit eben dieser. Nutzer aus den USA können schon seit einiger Zeit auf ein nettes kleines Gimmick zurückgreifen: Insgesamt 8 Stimmen kann der Google Assistant dort benutzen.

 

Auf dieses Feature könnt ihr über einen Umweg zugreifen, wenn ihr als Zweitsprache US-Englisch benutzt. Ihr könnt also eine der 8 Stimmen auswählen und euer Google Assistant beziehungsweise Home wird mit dieser Stimme antworten. Weiterlesen

Zweisprachigkeit des Google Assistant: das Ende von US only?

Es ist in den letzten Tagen spannend rund um den Google Assistant. Der Google Home Max wird in Deutschland verkauft, die Abläufe kommen endlich zu uns und jetzt ging es mit der Mehrsprachigkeit weiter. Kaum haben wir über Hinweise in der Beta-Version berichtet, schon kündigt Google die Zweisprachigkeit im eigenen Blog an.

Was kann das Feature? Geht in der Google Home oder Assistant App zu „Einstellungen -> Konto -> Einstellungen -> Google Assistant Sprachen“. Hier könnt ihr nun neben der Hauptsprache auch eine zweite Sprache auswählen.

Screenshot der neuen Einstellung
Screenshot der neuen Einstellung

 

Jetzt könnt ihr mit dem Google Assistant in eben diesen beiden Sprachen sprechen und er antwortet auch auf dieser Sprache.

 

Was ist der Nutzen?

Primär soll der Google Assistant damit wahrscheinlich an die heutige Zeit angepasst werden. Mehr Menschen sprechen auf der Arbeit eine andere Sprache als zuhause. Es gibt Länder mit mehreren Amtssprachen. Viele Familien sind zweisprachig. In diesen Situationen ist die Zweisprachigkeit durchaus sinnvoll und wird auch von Google im dazugehörigen Werbevideo angesprochen.

Das betrifft aber trotzdem nur einen kleineren Teil der Nutzer. Doch auch die anderen können einen Nutzen von dem neuen Feature haben: Weiterlesen

Abläufe beziehungsweise Routinen starten endlich in Deutschland, Update: Verknüpfungen jetzt wieder konfigurierbar

Titelbild

Update: vorher angelegte Verknüpfungen kommen endlich als Abläufe wieder

Bei vielen sorgte der rasche Umstieg auf Abläufe für Verwunderung: die vorher angelegten Verknüpfungen funktionieren noch immer, sind aber mangels Einstellungsmöglichkeit nicht mehr zu löschen oder zu ändern. Aus den USA wissen wir: die Verknüpfungen sollten eigentlich als Abläufe auftauchen. Endlich funktioniert das auch. Meine alten Verknüpfungen stehen jetzt als Abläufe mit nur einer Aktion bereit:

 

Wie immer wird die Nachbesserung sicher in Wellen ausgeliefert. Ihr solltet also etwas Geduld mitbringen, wenn ihr eure alten Verknüpfungen nicht seht. Irgendwann kommen die sicher 😉

 

Gerade vor ein paar Tagen haben wir darüber berichtet, dass die Routinen – bei uns Abläufe genannt – bei den ersten Nutzern in der Google Home App auftauchen. Da waren die Einstellungen aber noch funktionslos. Jetzt ist die Einstellungen bei mehr Nutzern aufgetaucht – so auch bei mir. Neben Nutzern in Deutschland haben bei Reddit auch Menschen aus Kanada, Großbritannien, Italien und Neuseeland ihr Glück verkündet.

Und das Beste: jetzt funktionieren die Abläufe tatsächlich! Weiterlesen

 

 

>