Schlagwort: GAssistant

Bang & Olufsen präsentieren Smart Speaker in einer ganz neuen Preisklasse

Quelle: Bang & Olufson

Ich persönlich liebe ja bei Technik das Gefühl die Wahl zu haben. Ich will nicht nur entweder das aktuelle oder alte Modell kaufen, sondern verschiedene Geräte zur Auswahl haben, um das Beste für meine Wünsche zu bekommen. Deshalb nutze ich zum Beispiel Android Smartphones und verfolge gespannt die ganzen Smart Speaker, die aktuell auf den Markt kommen (und da tut sich einiges, man beachte nur unsere Artikel zum Thema Hardware). Zur Auswahl gehört dabei auch immer, die eigenen Preisvorstellungen festzulegen, immerhin gibt es Smart Speaker zwischen 50 und 300€. Diese Spanne hat der dänische Hersteller Bang & Olufson nun gehörig erweitert.

Gestern hat man seine Smart Speaker mit dem Google Assistant vorgestellt: BeoSound 1 und BeoSound 2. Diese sollen nämlich für saftige 1,500 beziehungsweise 2,000 Euro über den Ladentisch gehen. Weiterlesen

YouTube Music nun als Musikquelle auf dem Google Home nutzbar

YouTube ist eine der meistbesuchten Websites der Welt und bei weitem die beliebteste Videoplattform. Auch für Musik rufen täglich Millionen Nutzer YouTube auf. Daher verwunderte es nicht, dass Google nun auf diesen guten Namen setzt und im Juni den Musikservice YouTube Music als Spotify-Konkurrent startete. YouTube Music wird dabei wahrscheinlich über kurz oder lang den insgesamt recht unpopulären Dienst Google Play Music ersetzen. Aktuell funktionieren jedoch beide Dienste noch unabhängig nebeneinander.

Eher verwunderte da, dass der neue Musikdienst nicht direkt zum Start auch auf den eigenen Geräten – den Google Home Lautsprechern – spielen konnte. Nur in Ländern, in denen der Vorgänger YouTube Red verfügbar war (USA, Australien, Mexiko) konnte man YouTube Music direkt als Musikquelle auswählen. Das hat mich tatsächlich überrascht, da der neue Service dann gleich eine erste Barriere hatte. Einzige Möglichkeit war hier, den Stream auf dem Smartphone zu starten und ihn per Google Cast an den Google Home zu schicken. Das hat nun endlich ein Ende. Weiterlesen

Archos Hello wird auf der IFA ausgestellt

Quelle: Archos

Schon im Februar rund um den MWC hat der französische Hersteller Archos seinen Smart Display Archos Hello der Welt gezeigt. Dazu gab es auch schon viele Informationen rund um das Tablet im Smart Speaker, doch leider gab es vor Ort auf der MWC keine funktionierenden Geräte, sondern nur leere „Pappmodelle“ des Geräts.

Das will Archos jetzt vielleicht nachholen. Denn auf der Seite der IFA wird man wie schon bei Polaroid fündig: das Archos Hello wird man scheinbar in Berlin ausstellen. Da seitdem ziemlich genau ein halbes Jahr vergangen ist, hoffen wir, dass man dort wirklich laufende Modelle ausstellen wird. Sonst wird auch aus dem angekündigte Marktstart noch in diesem Sommer in keinem Falle etwas. Denkbar wäre auch, dass man den Verkaufsstart nun in Berlin verkünden oder gar rund um die IFA starten möchte. Weiterlesen

Polaroid stellt zwei Smart Speaker auf der IFA aus

Quelle der Originalbilder: IFA

Wer uns hier im Forum, bei Facebook oder Twitter folgt, der weiß, dass es in letzter Zeit so einige Neuvorstellungen von Smart Speakern gab. Vor allem die IFA in Berlin wird von den Herstellern zur Vorstellung genutzt. So soll der Google Home Max präsentiert werden und Blaupunkt stellt Lautsprecher für die Steckdose vor. Auch Polaroid scheint jetzt in den Markt rund um den Google Assistant einsteigen zu wollen. Weiterlesen

Smart Speaker für die Steckdose: Blaupunkt PVA 100 auf der IFA

Quelle: PR Konstant

Smart Speaker und Displays sind aktuell stark im Trend und kaum ein Hersteller möchte da außen vor bleiben (so zum Beispiel LG, Polk, JBL und Lenovo) . Auch Blaupunkt möchte da mit von der Partie sein. Per Pressemitteilung hat man die Präsentation mehrerer Lautsprecher auf der IFA in Berlin angekündigt.

Für uns dabei am Interessantesten: der Smart Speaker Blaupunkt PVA 100. Dieser arbeitet mit dem Google Assistant und scheint eher in der Kategorie Google Home Mini zu spielen. Er ist klein gehalten und so scheinbar mehr für den Einsatz als Sprachassistent und weniger als Sound-Erlebnis gedacht. Vom Google Home Mini kann er sich dadurch abheben, dass er direkt in die Steckdose eingesteckt wird. Er nimmt also keinen Platz auf der Arbeitsfäche (zum Beispiel in der Küche weg). Genau das scheinen auch einige Kunden zu wollen, schließlich gibt es unzählige Halterungen für den Google Home Mini. Weiterlesen

Google Home nutzt jetzt seine Raumzuordnung zum Steuern der Lichter

Titelbild

 

Das steuern von Lampen und anderen Smart Home Geräten gehört zu den Standardfunktionen eines Smart Speakers. Ein Problem, dass Nutzer aber kannten, die mehrere Google Home Geräte haben: der Google Home wusste zwar in welchem Zimmer er steht, konnte damit aber nichts nützliches anfangen.

Jetzt wurde das (scheinbar weltweit) geändert. Mit dem Befehl „Okay Google, Lampen anschalten“ werden nun nur die Lampen geschalten, die man in der Google Home App in den selben Raum wie den jeweiligen Lautsprecher gepackt hat. Dieses  Feature wird oft auch „room awareness“ genannt. Um alle Lampen an oder auszuschalten benutzt man nun „Okay Google, alle Lampen an/aus“. Vorher hatten beide Befehle den gleichen Effekt. Weiterlesen

[US-only] zeitgesteuerte Routinen werden ausgerollt

Titelbild

 

Während wir noch immer sehnsüchtig darauf warten überhaupt Routinen auf dem Google Home zu benutzen, wird das Feature in den USA schon wieder verbessert.

Bisher konnte man Routinen nur per Sprache starten, ähnlich den Verknüpfungen. Aktuell rollt jedoch ein Update aus, mit dem es möglich ist die Routinen auch zeitgesteuert zu starten (auf reddit entdeckt).

 

Weiterlesen

Comdirect: Abfragen des Kontostands und Überweisung per Google Assistant und Google Home

Zu Beginn des Artikels eine kleine Story: heute morgen testete ich ein mehr oder weniger neues Feature der Comdirect-App: Sprachüberweisung. Innerhalb der App kann man eine Überweisung per Sprachbefehl tätigen. Mein erster Gedanke: würde man das in den Google Assistant integrieren, das wäre doch mal was!

Und siehe da, noch am selben Tag liefert Comdirect! Die hat ihre Action für den Google Assistant nämlich ordentlich aufgebohrt. Weiterlesen

Persönlicher Feed landet als „proaktive Hilfe“ weltweit im Assistant!

Schon vor einer Weile haben wir davon berichtet, dass der persönliche Feed, den wir schon aus Google Now kennen bei ersten Nutzern im Google Assistant aufgetaucht ist.

Heute hat Google diese Änderung im eigenen Blog auch offiziell bekanntgeben. Google bewirbt das Feature nun als „proaktive Hilfe“, der Assistant soll also Infos und Erinnerungen immer genau dann liefern, wenn wir sie gerade benötigen. Weiterlesen

 

 

>